Copyright © Dieter Hager 2016-2019

Letzte Aktualisierung 11. November 2019

IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG 2. Silberne Raute
STARTSEITE FUSSBALL REHA- & GESUNDHEITSSPORT EVENTMARKETING SPONSORING WÜRDIGUNGEN ORGANISATORISCHES
Stützpunktverein für Sportintegration Ehrung DFB-Stiftung Egidius Braun

Sonntag, 12. Mai 2019

1. FC Nagel -Kickers Selb II  4:1 (1:1)

Die erste Mannschaft dominierte die Bezirksligareserve von Kickers Selb nach Anlaufschwierigkeiten in der ersten Halbzeit. Durch physische Überlegenheit, gute Angriffskombinationen und mannschaftliche Ge-schlossenheit konnte in der zweiten Spielhäfte ein verdienter 4:1-Sieg eingefahren werden.


Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Leistung unseres Nachwuchsstürmers Max Pinzer, der alle vier Tore vorbereitet hat! Max (Foto links) stammt aus der Jugend des 1. FC Nagel und ergänzt seit Saison 2018/19 die routinierten Torfabrikanten Thomas Seibert (Foto Mitte)  und Christian Hilpert Foto rechts).

Zuschauer: 55 , Schiedsrichter: Schäfer (Rehau)


Die Heimelf startete furios in die Partie vom und Malzer fegte bereits in der 2. Minute das Leder an die Querlatte des TUS-Tores.


Gut eine Viertelstunde war der Gastgeber anschließend spielbestimmend und drängte den Spitzenreiter permanent in die eigene Hälfte.


Die kalte Dusche folgte in der 18. Min. nach einem Freistoß für das Gästeteam, als Nendza unbedrängt abschließen konnte.


Nagel schüttelte sich kurz und vergab danach eine dicke Ausgleichsmöglichkeit durch Seibert. Besser machte es auf der anderen Seite Tomas, der kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einer Ecke frei einköpfen konnte.


Nach dem Seitenwechsel drängte der 1. FC Nagel zwar energisch auf den Anschlusstreffer, war vor dem Tor aber zu ungefährlich.


Nach einem Konter entschied Pratsch in Spielminute 76 dann endgültig das Match.


 

Sonntag, 04. November 2018

1. FC Nagel - TUS Erkersreuth 0:3 (0:2)

Radek Švehla vom TUS Erkerkersreuth und Jan Philipp, der Fußballderwisch des 1. FC Nagel.


Zuschauer: 80, Schiedsrichter: Robert Stich (SV Fuchsmühl)

1. FC NAGEL GEWINNT "SCHNEEDERBY" GEGEN DEN ATG TRÖSTAU


Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und führten nach zwei perfekten Spielzügen bereits nach 10 Minuten mit 2:0 durch Doppelpacker Malzer. Der FCN blieb zwar spielbestimmend, ließ weitere Torchancen aber liegen. Nach dem 3:0 durch Seibert in Spielminute 37 schien die Vorentscheidung bereits  gefallen zu sein. Durch ein Missverständnis in der Nageler Abwehr gelang dem ATG jedoch kurz vor der Pause noch der Anschlusstreffer.


Nach der Halbzeit war kein vernünftiger Fußball mehr möglich, ein komplett schneebedecktes Spielfeld ließ nur noch eine Rutschpartie zu. Tröstau war nun tonangebend, ohne jedoch Torgefahr zur entwickeln.


Nagel stand sehr defensiv und suchte sein Glück mit weiten Bällen auf die Stürmer. Zwei dieser Bälle brachten dann auch Gefahr im ATG-Strafraum. Einmal wurde Chr. Hilpert vom Gästekeeper Cannon elfmeterreif gefoult, der Strafstoß wurde jedoch vergeben.


Mit einem satten Schuss unter die Latte legte Schössel in der 84. Minute den Endstand fest.

 

Sonntag, 28. Oktober 2018

1. FC Nagel - ATG Tröstau 4:1 (3:0)

Sonntag, 09. September 2018

Zuschauer: 65

Schiedsrichter: Reiner Rauh (Zedwitz)

Tore:

0:1 Völker 10. Min.

1:1 Seibert (Handelfmeter) 25. Min.

2:1 Seibert 27. Min.

2:2 Stocker 40. Min.


Der Gast war eher im Spiel und erzielte folgerichtig die verdiente Führung. Nagel brauchte diesen Weckruf, bestimmte dann die Begegnung und konnte das Spiel durch zwei schnelle Tore von Thomas Seibert drehen. Leider wurde der Vorteil durch einem schweren Abwehrschnitzer noch vor der Halbzeit aus der Hand gegeben.

Nach dem Seitenwechsel wurde es ein Spiel auf das Tor des TSV Thiersheim II. Beste Einschussmöglichkeiten wurden jedoch überhastet vergeben oder Gästekeeper Schinner hielt überragend den glücklichen Auswärtspunkt fest.

Beide Teams hatten viel mit Schiedsrichter Rauh zu kämpfen, der mit seiner selbstherrlichen Art nicht zu diesem fairen Spiel passte und mit Karten nur so um sich warf.

Heiko Schindler

1. FC Nagel - TSV Thiersheim II 2:2 (2:2)

Sonntag, 04. August 2018

1. FC Nagel - 1. FC Schönwald 10:0 (5:0)

Freitag, 27. Juli 2018

1.FC Nagel – FC Vorwärts Röslau II 3:2 (1:0)

Zuschauer: 40; Schiedsrichter: Moritz Freund ( Bayreuth )

Torschützen:

1:0 Seibert 45. + 2 Min.
1:1 Sieg H. 55. Min.
2:1 Seibert 75. Min.
2:2 Bulat 85. Min.

3:2 Malzer 89. Min. (FE)

Gelb-Rot: Riedel (FCN) 78. Min.


Für eine erneut kämpferische Mannschaftsleistung plus gut dosierter Offensivtaktik wurde der 1. FC Nagel gegen die Reserve des FC Vorwärts Röslau mit einem Sieg belohnt.


Aus dem Spiel gegen die Spvgg Weißenstadt am letzten Wochenende zog Coach Bächer somit offenkundig die richtigen Schlüsse.


Da die beiden selbstverschuldeten Gegentore in Weißenstadt - trotz hochmotivierten Auftretens bis in die Nachspielzeit - nicht durch eigene Treffer ausgeglichen werden konnten, schickte er gegen Röslau eine deutlich offensivere Truppe ins Rennen.


Das Angriffsspiel wurde dabei sichtlich durch Christian Hilpert als Zehner belebt, der vorbereitend an allen drei Nageler Treffern beteiligt war.


Von einem einsatzfreudingen Chrisitian Hilpert profitierte insbesondere Thomas Seibert, der sich mit dem zusätzlichen Sturmpartner sichtlich leichter tat, denn als alleinige Spitze.


Nachdem Nagel die Führung zweimal vergeben hat, verwandelte Johannes Malzer in der 89. Spielminute einen Foulelfmeter sicher zum 3:2 Endstand.


Mit zwei sehenswerten Treffern hat Torjäger Thomas Seibert Selbstvertrauen für das Derby am Sonntag, den 29.07.2018 gegen die ATG Tröstau getankt.


Für weiteren Optimismus sorgen die Rückkehr von Spielführer Markus Hilpert nach langer Verletzungspause und der Einsatz des Abwehrrecken Clemens Pöllmann.


Auch 2. Kapitän Linus Hager, der verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, ist beim Derby wieder mit an Bord.

Sonntag, 29. Juli 2018

ATG Tröstau - 1. FC Nagel 2:3 (2:1)

Zuschauer: 180; Schiedsrichter: Kraus (FC Pechbrunn)

Torschützen:

13. und 42. Min. Hankl 1:0 und 2:0
45. Min. Chr. Hilpert 2:1
76. Min. Pöllmann 2:2

90. Min. Seibert 2:3

In der ersten Halbzeit war Tröstau die agilere und gefährlichere Elf. Die Nageler Abwehr ließ sich mehrmals durch die schnellen und schneidig aufspielenden Angreifer überrumpeln. Es hätten mehr als zwei Gegentore fallen können und nachdem Christian Hilpert mit dem Halbzeitpfiff den Abschlusstreffer erzielte, konnte man mit dem Zwischenstand mehr als zufrieden sein.

In der zweiten Halbzeit kam der 1. FC Nagel im besser ins Spiel. Insbesondere der Einsatz von Clemnes Pöllmann brachte Sicherheit in die Abwehr und stärkte dadurch auch die Offensivkraft. Der Ausgang ist dennoch glücklich für unser Team, da Tröstau noch zwei Großchancen vergab.

Insgesamt ein Derby wie aus dem Bilderbuch: dramatischer Spielverlauf, Spannung bis zum Schluss, kampfbetont, offensiv, beidseitige Torszenen am Stück - und jederzeit fair!


Die gut eingestellte, junge Mannschaft aus dem Nachbarort hat uns nach einem 2:0-Rückstand gestern alles abverlangt. Ein Dank an den ATG Tröstau, der sich als sportlicher Gegner und sympathischer Gastgeber erwies.


Kompliment für unsere 1. Mannschaft, die an zwei Spielen innerhalb von 48 Stunden eine ausgezeichnete Einsatzbereitschaft an den Tag legte.

Neuzugung im Team des 1. FC Nagel: Sven Leber, Bayreuther Jura-Student

Thomas Seibert erzielt den Siegtreffer zum 2:3

Zuschauer: 45; Schiedsrichter: Thomas Fuchsstadt (FFC Hof)

Torschützen:

Tomas Seibert 1:0 (11. Min.), 6:0 (48. Min.)

Marco Schößel 2:0 (12. Min.), 3:0 (37. Min.), 7:0 (60. Min.)

Christian Hilpert 4:0 (38. Min.), 9:0 (68. Min.)

Markus Hilpert 5:0 (43. Min.)

Johannes Malzer 8:0 (63. Min., FE)

Benjamin Preiß 10:0 (81. Min)

Eine unglückliche Niederlage, ein Derby-, ein Arbeits- und ein Kantersieg: mit 9 Punkten aus 4 Spielen steht der 1. FC Nagel aktuell auf Tabellenplatz 3 der Kreisklasse Fichtelgebirge.


Was noch wichtiger ist als Punkte und Tabellenplatz: in jedem Match zeigten unsere Männer Moral und Teamgeist.


Wir dürfen daher von einem gelungenen Saisonstart sprechen!


Das Heimspiel vom gestrigen Sonntag gegen den 1. FC Schönwald gab unserer Mannschaft einmal die Möglichkeit, aus dem vollen zu schöpfen und fußballerisches Können und mannschaftliche Geschlossenheit in die Waagschale zu werfen.


Und obwohl sich die Überlegenheit der Heimelf schon früh abzeichnete, müssen 10 Tore bei tropischer Hitze ja erst einmal geschossen werden!


Die drei starken Auftritte zum Saisonstart sind eine gute Basis für die nächste Aufgabe: das Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer TuS Erkersreuth am nächsten Sonntag.


Freitag, 31. August 2018

1. FC Nagel - TSV Arzberg-Röthenbach 2:1 (2:1)

Zuschauer: 65

Schiedsrichter: Udo Fritsche (Weischlitz )

 

Torschützen:

1:0 Bayerl 11. Min.

2:0 Bayerl 21. Min.

2:1 Hoheisel 32. Min.

 

Der 1. FC Nagel legte los wie die Feuerwehr und erzielte nach zwei schönen Spielzügen einen schnellen Doppelpack, vollstreckt durch Benedikt Bayerl. Der Gast benötigte demgegenüber eine halbe Stunde, um ins Spiel zu finden, ertrotzte jedoch mit der erstbesten Möglichkeit den Anschlußtreffer.

Das durch Konzentrationsmängel in der Abwehr provozierte Gegentor und die mangelnde Chancen-verwertung in der ersten Halbzeit bewirkten, dass der Gegner in Spielhälfte zwei Oberwasser bekam.

Die verletzungsbedingte Auswechslung des Sechsers und zweiten Kapitäns Linus Hager führte schließlich dazu, dass dem Nageler Spiel defensive Stabilität und die spielerische Linie abhanden kamen.


Insbesondere dem kämpferischen Einsatz von Klemens Pöllmann, Jan Phillip, Marco Schößel und Sven Leber ist es jedoch zu verdanken, dass der Gegner bis zum Schlußpfiff nahezu chancenlos blieb und das 2:1 gehalten werden konnte.


Das sechste Spiel in Folge, bei dem unsere Mannschaft hervorragenden Einsatz zeigte. Nicht zuletzt aufgrund der unermüdlichen Motivationsarbeit von Trainer Mario Bächer!

Klasse herausgespielt und super vollstreckt: Benedikt Bayerl erzielt die beiden Treffer für den 1. FC Nagel

Bilder mit Mauszeiger vergrößern

Wertvoll, auch wenn er mal kein Tor macht: Stürmer Christian Hilpert beschäftigt mühelos drei Gegenspieler

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Walter Aufschläger (SV Leutendorf)


Tore:

1:0 Pinzer 21. Min.

2:0 Pinzer 51. Min.

3:0 Seibert 52. Min.

4:0 Hilpert Chr. 53. Min.

4:1 Fischer 56. Min.

5:1 Seibert 75. Min.


In einem durchschnittlichen Kreisklassenspiel gewann der FC Nagel auch in der Höhe verdient das 1. Spiel zum Kirwaheimspieldoppelpack 2018.


Trotz einem früh vergeben Foulelfmeter, bestimmte Nagel das Spiel und erzielte durch Jugendspieler Pinzer die verdiente Führung. Danach verflachte das Spiel durch viele Fehlpässe auf beiden Seiten.


Nach dem Seitenwechsel fielen dann innerhalb 5 Minuten 4 Tore, und die wenigen Zuschauer kammen etwas auf ihre Kosten. Der FC Nagel ließ dann Ball und Gegner laufen, und erzielte noch das 5. Tor.


Pech hatte FC-Abwehrorganisator K. Pöllmann durch einem fulminanten Schuss aus der Ferne mit einem Lattenkracher.

Der faire Gegner hatte noch einen Pfostenschuss zu verzeichnen und muss seine Punkte wo Anders holen.


Die Heimmannschaft zeigte sich gegenüber den letzten Spiel leicht formverbessert.

Heiko Schindler

1. FC Nagel - ASV Wunsiedel II  5:1 (1:0)

Sonntag, 02. September 2018

Zuschauer: 75
Schiedsrichter: Daniel Schreiner (Sparneck)

Tore:

30. Min. 1:0 Seibert
61. Min. 2:0 Seibert
65. Min. 2:1 Strecker
71. Min. 2:2 Riedl
74. Min. 3:2 Preiß

Rote Karte: 06.Min. Hager (FCN)

Trotz 85 Minuten Unterzahl gewann der FCN auch sein zweites Heimspiel zur Kirwa 2018.

In einem hektischen Kampfspiel das auch unter der Leitung des Unparteiischen litt, war der unbändige Kampfgeist der Nagler Kirwaburschen spielentscheidend.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, Hager ließ sich nach mehrmaligem Foulspiel und Provaktionen seines Gegenspielers zu einer Beleidigung hinreisen und musste früh vom Platz.

Doch Nagel ließ sich nicht beirren und schoss durch Doppelpacker Seibert die anscheinend beruhigend 2:0- Führung heraus. Mit zwei Toren innerhalb 14 Minuten glichen die eigentlich harmlosen Gäste jedoch aus.

Mit einem Kirwaknaller gelang B. Preiß der Lucky Punch zum 3:2 Endstand.

Der FCN setzt sich damit in der Verfolgergruppe oben fest, und kann mit dem bisherigen Verlauf der Hinrunde zufrieden sein.

Heiko Schindler

1. FC Nagel - FC Hohenberg/Schirnding  3:2 (1:0)

Sonntag, 30. September 2018

1. FC Nagel - TSV Brand 2:0 (0:0)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Carlos Wierer (SSV Warmensteinach)

Tore:

1:0 Bayerl 68. Min.

2:0 Seibert 77. Min.


In einem durchschnittlichen Kreisklassenspiel gewann der Gastgeber insgesamt verdient gegen einen gut organisierten Aufsteiger aus Brand.

 

Die erste Halbzeit war ein reines Kampfspiel ohne spielerische Highlights. Gästespielführer Hummer vergab die Möglichkeit zur frühen Gästeführung frei vor dem Tor, ansonsten blieben die Gäste in Spielhälfte 1 harmlos.


Das Heimteam hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte dies aber ebenfalls nicht in Torgefahr ummünzen.

  

Nach dem Halbzeitpfiff des hervorragenden Jungschiedsrichters Wierer fand Nagel endlich zu seinem Spiel und machte Druck auf das Gästetor.


Der agile "Brose" Bayerl nutzte ein Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft der Gäste und stocherte den Ball zum 1:0 ins Netz. Durch das rasche Nachlegen von Thomas Seibert nach einem glänzenden Pass aus dem Nageler Abwehrverbund war das Spiel endgültig entschieden.

Durch den 2:0-Sieg über den TSV Brand am gestrigen 13. Spieltag ist unsere 1. Mannschaft zum heimstärksten Team in der Kreisklasse Fichtelgebirge aufgestiegen!


Die Bächer-Truppe steht mit 20 Punkten aus 8 Heimspielen vor der starken Konkurrenz aus Arzberg-Röthenbach, Erkersreuth und Weißenstadt!


Auch der 5. Tabellenplatz kann sich sehen lassen, wenngleich nicht alles Gold ist, was glänzt. Intern gilt es, konsequent am Erfolg weiterzuarbeiten und die Auswärtsschwäche zu verringern,


Die Fotos zeigen unsere beiden Torschützen "Brose" Bayerl (Nr. 2, 68. Min.) und Thomas Seibert (77. Min.)

 

Zuschauer: 55 , Schiedsrichter: Hüseyin Eren (Hof)

Tore: 0:1 Sourek 27. Min., 1:1 Seibert 28. Min., 2:1 Seidel ET. 54.Min., 3:1 Seibert 58. Min., 4:1 Hilpert Chr. 73. Min.

1. Herrenmannschaft Saison 2018/19