Copyright © Dieter Hager 2016-2019

Letzte Aktualisierung 16. September 2019

IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG 2. Silberne Raute
STARTSEITE FUSSBALL REHA- & GESUNDHEITSSPORT EVENTMARKETING SPONSORING WÜRDIGUNGEN ORGANISATORISCHES
Stützpunktverein für Sportintegration Ehrung DFB-Stiftung Egidius Braun

Schiedsrichter: Marschall (Waldsassen) hatte keine Mühe mit der fairen Partie; Zuschauer: 20; Tor: 74. Weiß 0:1.

Erneut ein starker Auftritt der Spielgemeinschaft Nagel/Tröstau, jedoch ohne Erfolgserlebnis.


Die Heimmanschaft gestaltete in der ersten Halbzeit das Spiel offen, nutzte jedoch ihre Torchancen nicht. Auf schwerem Platz entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die die Gäste erst kurz vor dem Ende für sich entscheiden konnten. BHS

Freitag, 17. April 2017

SG FC Nagel 2/​ATG Tröstau 2 - ASV Waldsassen II 0:1 (0:0)

Ein starker Auftritt der Spielgemeinschaft Nagel/Tröstau. Die Heimmannschaft war dem Favoriten aus Tirschenreuth über 90 Minuten hinweg ein ebenbür-tiger Gegner. In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit brachte Hecht seine Farben früh in Führung, danach erarbeiteten sich beide Mannschaften immer wieder Chancen.

In der 65. Minute glich Max Käs mit einer sehenswerten 30-Meter-Granate die Partie aus, Tirschenreuth ließ jedoch nicht locker. So war es kurz vor dem Schlusspfiff Rahn vorbehalten, den Siegtreffer zu markieren. Die Spielgemeinschaft verlor letztendlich unglücklich, wird mit ähnlich guten Leistungen aber sicherlich noch den ein oder anderen 3er einfahren.


Thomas Hütter


Freitag, 31. März 2017

SG FC Nagel 2/​ATG Tröstau 2 - ATSV Tirschenreuth 2  1:2  (0:1)

Schiedsrichter: Kunz (Neusorg) leitete gewohnt souverän; Zuschauer: 50; Tore: 5. u. 69. Böringer 1:0 u. 2:0, 75. Prechtl 3:0, 89. Schelter 4:0.


Die SG Nagel/Tröstau übernahm von Beginn an die Kontrolle gegen den ersatzge-schwächten Favoriten. Der laufstarke Böringer konnte einen feinen Pass von Hilpert zum verdienten 1:0 vollstrecken.


Bis zum Pausentee dominierten die Heimherren das Spiel, die Gäste waren jedoch stets auf der Hut.


Die 2. Hälfte begann zäh. Es dauerte bis zur 69. Minute, ehe Klier mit einer starken Einzelleistung über die linke Seite Malzer bediente, der uneigennützig auf den frei-stehenden Böringer ablegte.


Das 3:0 war nur noch Formsache. Spielführer Prechtl vollendete einen Angriff mit einem überlegten Außenrist ins lange Eck. Die Partie war damit gelaufen.


Als Schelter dann noch die linke Klebe auspackte und den 4:0-Endstand markierte, war auf der Gregnitztal Kampfbahn endgültig alles Friede-Freude-Eierkuchen.

BHS

Sonntag, 30. April 2017

SG FC Nagel 2/​ATG Tröstau 2 -SV Griesbach II 4:0 (1:0)

Schiedsrichter: Korzendorfer; Zuschauer: 30; Tore: 7. Haberkorn 0:1, 23. u. 40. Böringer 1:1 u. 2:1, 48. L. Küffner 3:1, 55. Böringer 4:1, 65. Minnich 5:1, 67. Seitz 5:2, 73. Klier 6:2 (Foulelfmeter), 87. Böringer 7:2.

Nagel/Tröstau wurde zu Beginn mit der Gästeführung kalt erwischt, fand im Anschluss jedoch ins Spiel. Besonders die agilen Sturmspitzen Böringer und Sene sorgten für Wirbel in der gegnerischen Abwehr. Bis zur Halbzeit wurde der Rückstand dann auch verdient gedreht.

In der 2. Halbzeit drehte die Spielgemeinschaft nochmal auf und ließ weitere, teilweise sehenswerte, Treffer folgen. Aus einer erneut starken Truppe ragte Böringer mit 4 Treffern heraus. BHS


Sonntag, 07. Mai 2017


SG 1.FC Nagel II / ATG Tröstau II – TSV Neualbenreuth II 7:2 (2:1)

Schiedsrichter: Santl (Steinmühle) hatte die faire Partie stets im Griff; Zuschauer: 40; Tor: 8. Schuller 0:1.

Die Gäste erwiesen sich als der erwartet starke Gegner und konnten bereits einen der ersten Angriffe zur Führung abschließen.


In der Folge entwickelte sich eine dynamische und ausgeglichene Partie, in der beide Manschaften zielstrebig den Torabschluss suchten.


Ein weiterer Treffer wollte jedoch bis zum Ende nicht mehr fallen und so entführte Mitterteich die 3 Punkte.

Die Spielgemeinschaft Nagel/Tröstau kann trotz der Niederlage auf ein sehr erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken und hat bei den Fans definitiv Lust auf die neue Saison geweckt. BHS

Sonntag, 21. Mai 2017


SG 1.FC Nagel II / ATG Tröstau II – ATS Mitterteich 0:1 (0:1

Angekommen: Die erste gelbe Karte für Ibrahima Togo, den robusten und frisch integrierten Stürmer aus dem Senegal

2. Mannschaft Spielberichte-Archiv

Schiedsrichter: Unglaub; Zuschauer: 40


Tore: 22. Böringer 1:0, 23. Sene 2:0, 26. Böringer 3:0, 48. Felix Rogler 3:1, 52. Julian Wendler 3:2, 57. Böringer 4:2, 60. Florian Schlicht 4:3, 70. Julian Wendler 4:4, 82. Böringer 5:4

Die Spielgemeinschaft begann druckvoll und setzte den Gast in seiner Spielhälfte fest. Erste Einschussmöglichkeiten wurden jedoch viel zu leichtfertig vergeben. Böhringer ließ dann nach gut 20 Minuten den Knoten platzen und eröffnete den heutigen Torreigen. Das lauffreudige Sturmduo Sene/Böhringer erhöhte dann auch zur verdienten 3:0-Pausenführung.


Im zweiten Abschnitt legte der Gast mindestens eine Schippe drauf und machte deutlich, warum er bisher ungeschlagen war. Nach einem intensiven Sturmlauf, während dessen der Heimelf offensiv wenig gelang, war der Ausgleich dann auch nicht mehr zu vermeiden. Die Schlussphase entwickelte sich turbulent.


Böhringer war es dann vorbehalten, mit einer maßgeschneiderten Volleyabnahme den umjubelten Siegtreffer zu markieren.

Thomas Hütter & Benjamin Preiß

Sonntag, 20. August 2017


SG 1.FC Nagel II / ATG Tröstau II - A.TV Höchstädt  5:4 (3:0)

Nagel-Tröstauer Sturmduo Böhringer und Sene

Sonntag, 01. Oktober 2017


SG 1.FC Nagel II / ATG Tröstau II - TuS Erkersreuth II 1:4 (0:1)

Schiedsrichter: Plannerer (Marktredwitz); Zuschauer: 25; Tore: 35. Friedrich 0:1, 55. Müller 0:2, 60. Wunderlich 0:3, 70. Wagner 0:4, 72. Schelter 1:4


Nagel begann gewohnt sicher und konnte das Spiel offen gestalten. Mitte der ersten Halbzeit profitierte der Gegner von einer Unachtsamkeit der Nageler Hintermannschaft und ging in Führung.


Die Heimelf hatte gute Chancen, konnte diese jedoch nicht verwerten. Die Gäste verteidigten souverän und bewiesen Effizienz in der Offensive, wodurch eine uneinholbare Führung erspielt werden konnte. Trotzdem spielten die Gastgeber gut mit, konnten die Niederlage aber nicht vermeiden.  


BHS